Veröffentlichungen

I. Monographien und Beiträge zu Sammelwerken

  1. Der sogenannte Justizverwaltungsakt
    Verlag Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 1186, 2011
    Besprochen von Schatz, NordÖR 2013, S. 64–67
  2. Kapitel „Beendigung des Vergabeverfahrens“ (Alleinautor) und Kapitel „Auftragsvergaben in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit“ (Mitautor), in: Gabriel/Krohn/Neun, Handbuch Vergaberecht, Verlag C. H. Beck, 2014; 2. Aufl. 2017; 3. Aufl. 2021
  3. Kommentierung der §§ 79, 80 VgV und der §§ 20 bis 31 KonzVgV, in: Gabriel/Mertens/Prieß/Stein, Beck’scher Online-Kommentar Vergaberecht, Mitautor ab 4. Edition 2017, Alleinautor ab 15. Edition 2020
  4. Kommentierung von § 33 KonzVgV, in: Müller-Wrede/Braun, KonzVgV-Kommentar, Bundesanzeiger-Verlag, 2018
  5. Kommentierung von § 24 VOB/A, in: Franke/Kemper/Zanner/Grünhagen/Mertens, VOB-Kommentar, 7. Aufl. 2020
  6. La planeación de los contratos públicos en diálogo de los sistemas: una comparación entre el derecho colombiano, el español y el alemán (Mitautor), in: Benavides, Fallos referentes en contratación estatal, Universidad Externado de Colombia, 2020

II. Aufsätze

  1. Erfolgshonorare – Zulässigkeit bei rechtsanwaltlicher Prozesskostenfinanzierung und Inkassozession
    MDR 2006, S. 848–853
  2. Der Rechtsschutz gegen die Aufhebung eines Vergabeverfahrens bei Fortfall des Vergabewillens
    NZBau 2007, S. 287–291
  3. Gemeinsam mit Albert Drügemöller: Anteilsverkauf und De-facto-Vergabe öffentlicher Aufträge
    ZfBR 2008, S. 651–657
  4. Die vergaberechtliche Unterscheidung zwischen Nachunternehmereinsatz und Eignungsleihe
    VergabeR 2012, 2012, S. 15–21
  5. Gemeinsam mit Burghard Hildebrandt: Rechtsfragen der Rückforderung von Zuwendungen bei Verstößen gegen das Vergaberecht
    ZfBR 2013, S. 130–140
  6. Gemeinsam mit Hans Schlarmann: Windenergie in der Flächennutzungsplanung: Möglichkeiten und Grenzen nach der Änderung des Landesplanungsgesetzes
    VBlBW 2013, S. 164–169
  7. Auswirkungen des 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes auf die Rechtsanwaltsvergütung in Vergabesachen
    ZfBR 2014, S. 228–234
  8. Alte und neue Fragen zu Nebenangeboten
    ZfBR 2014, S. 342–346
  9. Eignung als Merkmal für Qualität: Zur Neuregelung der Wahl der Zuschlagskriterien durch die Siebte VgV-Änderungsverordnung
    DVBl 2014, S. 958–963
  10. Rechtsfragen des Vergleichs im Vergabenachprüfungsverfahren
    ZfBR 2014, S. 658–664
  11. § 298 StGB und der fehlerhafte Vergabewettbewerb
    ZfBR 2015, S. 132–135
  12. Ungewöhnlich, aber zumutbar? Zu den vergaberechtlichen Grenzen der Übertragung vertraglicher Risiken auf den Auftragnehmer
    ZfBR 2015, S. 455–461
  13. Vergaberechtlicher Rechtsschutz auf landesrechtlicher Grundlage
    ZfBR 2016, S. 124–129
  14. Gemeinsam mit Daniel Görlich: Die neuen Kündigungstatbestände für öffentliche Aufträge
    VergabeR 2016, S. 567–580
  15. Drohende Patentverletzung als Eignungsmangel: Zur Ausschreibung von Verträgen nach § 130a Abs. 8 SGB V bei bestehendem Patentschutz
    NZS 2016, S. 687–691
  16. Der Anspruch des Bieters auf den Ausschluss ungewöhnlich niedriger Konkurrenzangebote nach neuem Vergaberecht
    ZfBR 2017, S. 40–43
  17. Das Verfassungsgericht als Berufungszulassungsinstanz im Verwaltungsprozess
    NVwZ 2021, S. 369–375

III. Entscheidungsanmerkungen und kleinere Beiträge

  1. Anmerkung zum Beschluss des Oberlandesgerichts Naumburg vom 25. September 2006, 1 Verg 10/06
    ZfBR 2007, S. 138–140
  2. Neues zum sogenannten „In-house-Geschäft“
    AnwZert BauR 2/2013 Anm. 1
  3. Rezension zu Mónica Liliana Ibagon-Ibagon, Rechtsstaatliche Anforderungen an den Verwaltungsvertrag am Beispiel der Schriftlichkeit des Vertrages
    DVBl 2013, S. 363–364
  4. Rechtsschutz gegen die De-facto-Vergabe öffentlicher Aufträge
    AnwZert BauR 20/2013 Anm. 1
  5. Berufsständische Körperschaften als öffentliche Auftraggeber
    AnwZert BauR 24/2013 Anm. 1
  6. Die Siebte Verordnung zur Änderung der Vergabeverordnung
    AnwZert BauR 2/2014 Anm. 2
  7. Die Vorinformation nach § 101a GWB
    AnwZert BauR 4/2014 Anm. 2
  8. Die Antragstellung im Nachprüfungsverfahren
    AnwZert BauR 10/2014 Anm. 1
  9. Die Angebotsaufklärung gemäß § 15 VOB/A
    AnwZert BauR 16/2014 Anm. 2
  10. Die vergaberechtliche Behandlung unauskömmlicher Angebote
    AnwZert BauR 22/2014 Anm. 1
  11. Folgen von Kalkulationsirrtümern bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
    AnwZert BauR 2/2015 Anm. 2
  12. Die zivilrechtlichen Folgen von Verstößen gegen das öffentliche Preisrecht
    AnwZert BauR 10/2015 Anm. 2
  13. Das Konzernprivileg bei Sektorenaufträgen
    AnwZert BauR 12/2015 Anm. 2
  14. Anmerkung zum Beschluss des OLG Celle vom 19. Februar 2015, 13 Verg 12/14
    VergabeR 2015, S. 589–591
  15. Das Vorabentscheidungsverfahren beim EuGH in Vergabesachen
    AnwZert BauR 20/2015 Anm. 2
  16. Anmerkung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 15. April 2015, 15 Verg 2/15
    VergabeR 2016, S. 110–111
  17. Die Auswirkungen des Mindestlohngesetzes auf das Vergabeverfahren
    AnwZert BauR 4/2016 Anm. 2
  18. Anmerkung zum Beschluss des OLG Frankfurt am Main vom 11. Oktober 2016, 11 Verg 12/16
    VergabeR 2017, S. 214–215
  19. Die Schätzung des Auftragswerts nach § 3 VgV n. F.
    AnwZert BauR 15/2017 Anm. 1
  20. Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 22. März 2017, VII-Verg 54/16
    VergabeR 2017, S. 769–771
  21. Aktuelle Rechtsprechung des EuGH zur Angebotsabgabe durch verbundene Unternehmen
    AnwZert BauR 16/2018 Anm. 2
  22. Anmerkung zum Urteil des OLG Schleswig vom 19. Dezember 2017, 3 U 15/17
    VergabeR 2018, S. 601–602
  23. Die Erstattung von Rechtsanwaltskosten im Vergabenachprüfungsverfahren
    AnwZertBauR 12/2019 Anm. 2
  24. Anmerkung zum Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 27. Juni 2018, 15 Verg 7/17
    VergabeR 2019, S. 418–420
  25. Anmerkung zum Beschluss des Oberlandesgerichts Celle vom 24. Oktober 2019, 13 Verg 9/19
    VergabeR 2020, S. 240–241
  26. Vorabinformationspflichten unterhalb der Schwellenwerte
    AnwZert BauR 15/2020 Anm. 1
  27. Die Kostenentscheidung im Nachprüfungsverfahren bei Abhilfe des Auftraggebers
    AnwZert BauR 23/2020 Anm. 2
  28. Anmerkung zum Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union vom 11. Juni 2020, Rs. C-472/19, Vert Marine SAS
    VergabeR 2020, S. 908–910
  29. Anmerkung zum Beschluss des Oberlandesgerichts Rostock vom 9. Dezember 2020, 17 Verg 4/20
    COVuR 2021, S. 174–176